Über mich

Beruflicher Werdegang:

Schon während meines Studiums der visuellen Kommunikation an der Fachhochschule Niederrhein in Krefeld arbeitete ich als freie Grafikerin in namhaften Agenturen wie Team BBDO, BMZ und Grey. Seit 1993 als Art-Direktorin bei Grey Düsseldorf.

Von 2000 bis 2018 war ich als Grafik- und Produkt-Designerin in Teilzeit festangestellt und habe nebenbei frei als Grafikerin, Künstlerin und Malbegleiterin gearbeitet.

Durch den 2015 an der IHK  absolvierten Ausbilderschein für den Ausbildungsberuf: „Mediengestalter digital und print“ darf ich in meinem Beruf ausbilden.

Von August 2018 bis Februar 2019 nahm ich mit Erfolg an der Weiterbildung zur Online-Redakteurin teil und  vertiefte anschließend mein Wissen im Online-Marketing und in Social-Media. Heute arbeite ich als Grafikerin in Teilzeit für eine Werbeagentur.

Künstlerischer Werdegang:

Neben meiner Tätigkeit als Grafik-Designerin habe ich schon immer in der freien Malerei meinen Ausdruck gefunden. Durch die Schulung meiner eigenen Sensitivität und Intuition in den vergangenen Jahren ist es mein Anliegen dies in meine Kunst einfließen zu lassen.
Auf großen Leinwandformaten arbeite ich mit Acryl- und Gouachefarben. Die Farben gehen fließend ineinander über. Die in der unten liegenden Schicht entstandenen Strukturen geben Formen vor und werden durch Farbe wieder herausgearbeitet. Die sichtbare Ebene ist spontan, kraftvoll und rein intuitiv. Es entstehen unterschiedliche Strukturen durch verschiedene Materialien, Pinsel- und Spachtelführungen. Die Bilder haben in ihren verschiedenen Prozessen immer neue Transformationen erfahren. Wichtig ist bei meiner Arbeit der Weg und nicht das Ziel. Mut immer neue Schichten aufzubringen, bereits Entstandenes zu übermalen und in einem weiteren Prozess wieder zum Vorschein zu bringen. Die Auseinandersetzung mit inneren Widerständen ist ein wichtiges Thema auf dem Weg zu meiner Kreativität.

Malbegleiterin für Ausdrucksmalen

Von Oktober 2015 bis Juli 2017 habe ich eine berufsbegleitende Ausbildung im Ausdrucksmalen absolviert um meinen künstlerischen Ausdruck zu vertiefen. Ich habe die Abschlüsse: „Zertifizierte Ausdrucksmalerin“ und „Zertifizierte Malbegleiterin für Ausdrucksmalen“ erworben. Es handelt sich um eine modifizierte Form des Ausdrucksmalens nach Arno Stern, mit Einflüssen von Bettina Egger, Laurie Forthingham und Thomas Lüchinger. Seither begleite ich kleine Gruppen im Ausdrucksmalen.
Da es mir ein großes Anliegen ist, Erwachsenen und Kindern den Zugang zu ihrer eigenen Kreativität zu öffnen, Ihnen Möglichkeiten zu bieten zu lernen sich mit Farben und Pinseln auszudrücken, entschied ich mich im Jahr 2015 zu einer berufsbegleitenden Ausbildung im Ausdrucksmalen. In dieser zweijährigen Ausbildung erhielt ich im Sommer 2016 den Abschluss zur zertifizierten Ausdrucksmalerin und im Juni 2017 das Zertifikat „Zerifizierte Malbegleiterin für Ausdrucksmalen“. Die Freude, die ich im Schaffensprozess des Malens empfinde möchte ich gerne meinen Kursteilnehmer/innen ermöglichen.

Beim Ausdrucksmalen werden die Bilder aus dem Gefühl, der Intuition und dem inneren Befinden heraus im Stehen an der Wand gemalt. Es handelt sich dabei um einen kreativen, schöpferischen Prozess, in dem innere Bilder eine äußere Form bekommen. Die Aufgabe des Malbegleiters ist es das kreative Potential der Malenden zu fördern und sie mit dem inneren Bilderreichtum vertraut zu machen. Beim Ausdrucksmalen werden keine künstlerischen Talente oder malerischen Fertigkeiten vorausgesetzt.